Das Duell der Meinungsmacher diesmal zu den Themen: „Nach dem Tod der 13-Jährigen: Wo endet Asylpolitik? Wieso scheitert Integration?“ und „Corona: Mehr Maßnahmen oder weitere Lockerungen?“

Zum Duell der Meinungsmacher lädt Moderatorin Katrin Prähauser am Sonntag, 4. Juli Ahmad Mansour (Psychologe und Autor), Ida Metzger, (Innenpolitik-Redakteurin „Kurier“), Roger Köppel (Chefredaktor und Verleger „Die Weltwoche“) und Walter Hämmerle (Chefredakteur Wiener Zeitung).

Advertisement

Tod in der Donaustadt

Das brutale Gewaltverbrechen an einem 13-jährigen Mädchen erschüttert das Land. Zumindest drei afghanische Staatsbürger stehen unter Verdacht das Mädchen missbraucht und anschließend getötet zu haben. Nach einem weiteren Tatverdächtigen wird gefahndet. Der mutmaßliche Täter ist mehrfach vorbestraft, hat keinen Asylanspruch und sollte abgeschoben werden. Zeigt dieses tragische Verbrechen die Grenzen der Integration auf? Hätte diese Bluttat verhindert werden können? Und was tun mit traumatisierten Asylwerbern?

Weitere Maßnahmen oder mehr Lockerungen?

Während österreichweit Lockerungen in Kraft treten verschärft Wien seine Corona-Regeln. Die Bundesregierung spricht von „unnötiger Verwirrung“. Bürgermeister Michael Ludwig hingegen warnt vor der indischen Delta-Variante. Doch müssen wir uns vor Delta wirklich fürchten? Ist die vierte Welle schon in Sicht? Oder können wir den Sommer angstfrei genießen?

Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher, am Sonntag, 4. Juli um 21:50 Uhr bei ServusTV Österreich und um 22:10 Uhr bei ServusTV Deutschland.