Der Kalender der Superbike-WM 2020 wird ein weiteres Mal angepasst: Das Traditions-Event im holländischen Assen wandert in den August.

Das Superbike-WM-Event in Assen findet nicht wie geplant Mitte April statt. Nach der Verschiebung des Jerez-Rennens wäre Assen die nächste Station im WSBK-Kalender 2020 gewesen. Wenig überraschend wurde auf Grund der Corona-Krise nun aber auch der zweite Europa-Stopp verschoben.

Advertisement

Die vorliegenden Reisebeschränkungen, der Ausnahmezustand in Italien und ein Versammlungsverbot in Holland verhindern die Durchführung des Assen-Wochenendes im April. Die Dorna hat das WSBK-Event in Assen auf Mitte August verschoben. Damit soll die seriennahe Kategorie nun vom 21. – 23. August auf der Grand-Prix-Strecke unweit von Groningen gastieren.

Nach der Assen-Verschiebung ist Imola Mitte Mai das nächste planmäßige Event. Mit Blick auf die aktuelle Situation in Italien steht hinter dem Renn-Wochenende aber ebenfalls ein großes Fragezeichen. Innerhalb der Szene wird davon ausgegangen, dass Imola und auch Aragon nicht wie geplant stattfinden.

Superbike-WM 2020: Alles zum Renn-Format

Der aktuelle WSBK-Kalender 2020:

28.02. – 01.03. Phillip Island (Australien)
08.05. – 10.05. Imola (Italien)
22.05. – 24.05. Aragon (Spanien)
12.06. – 14.06. Misano (Italien)
03.07. – 05.07. Donington (Großbritannien)
31.07. – 02.08. Oschersleben (Deutschland)
21.08. – 23.08. Assen (Niederlande)
04.09. – 06.09. Portimao (Portugal)
18.09. – 20.09. Barcelona (Spanien)
02.10. – 04.10. Magny-Cours (Frankreich)
09.10. – 11.10. San Juan (Argentinien)
23.10. – 25.10. Jerez (Spanien)