Servus Sport aktuell

Andreas Widhölzl: Neuer Cheftrainer der ÖSV-Adler

31. März 2020

KLINGENTHAL,GERMANY,22.NOV.15 – NORDIC SKIING, SKI JUMPING – FIS World Cup season opening, large hill, men. Image shows assistant coach Andreas Widhoelzl (OESV). Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Andreas Widhölzl ist der Nachfolger von Andreas Felder als Cheftrainer der österreichischen Adler.

Andreas Widhölzl wird im ÖSV die Nachfolge des zurückgetretenen Andreas Felder als Herren-Cheftrainer der Skispringer antreten. Das gab der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Dienstag bekannt.

Der 43-jährige Tiroler hat zuletzt die Kontinentalcup-Gruppe betreut. Der Team-Olympiasieger von 2006 wird von den bisherigen Co-Trainern Harald Diess und Robert Treintinger unterstützt.

Die Entscheidung zugunsten von Widhölzl kommt auf Vorschlag von Sportdirektor Toni Gigler und dem sportlichen Leiter für Sprunglauf, Mario Stecher.

Widhölzl: Einer der erfolgreichsten Skispringer

Widhölzls Weltcup-Karriere dauerte 15 Jahre an. In dieser Zeit konnte er 18 Einzel- sowie fünf Teambewerbe gewinnen. Bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano gewann er auf der Normalschanze die Bronzemedaille.

Drei Goldmedaillen und zwei Bronzemedaillen in Team-Bewerben bei Olympischen Spielen und Nordischen Ski-Weltmeisterschaften stehen ebenso zu Buche. In der Saison 1999/2000 gewann Widhölzl die Vierschanzentournee.

Widhölzl gehört mit genannten Erfolgen zu den sechs erfolgreichsten, österreichischen Skispringern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Helmet, Apparel, Clothing
Servus Sport aktuell
ÖSV-Doppelsieg in Kitzbühel

"Die neue Aufgabe ehrt mich. Ich habe unter Alex Pointner und Heinz Kuttin gelernt. Andreas Felder hat zuletzt eine gute Arbeit geleistet. Jetzt möchte ich die positive Entwicklung weiterführen und einen neuen Schwung mitbringen", sagt Widhölzl.

Nach seiner aktiven Karriere war der Tiroler drei Jahre Trainer im Skigymnasium Stams, bevor er 2013 als Assistent unter Pointner zum ÖSV wechselte. Zuletzt war Widhölzl zwei Jahre für die zweite Trainingsgruppe im ÖSV verantwortlich.