Servus Sport aktuell

Corona-Krise: FIFA verspricht Hilfszahlungen für Fußballer in Not

1. Apr. 2020

GEPA-17110974026 – GELSENKIRCHEN,DEUTSCHLAND,17.NOV.09 – FUSSBALL – Laenderspiel, Deutschland vs Elfenbeinkueste, Freundschaftsspiel, Vorberichte, Abschlusstraining CIV. Bild zeigt eine Fahne mit dem Logo der FIFA. Keyword: Scheinwerfer. Foto: GEPA pictures/ Andreas Reichart

Verbände, Vereine und Spieler können in Zeiten von Corona mit Unterstützung rechnen, teilt der Fußball-Weltverband mit - eine konkrete Summe nannte die FIFA allerdings noch nicht.

Der Fußball-Weltverband FIFA hat angesichts der Ausmaße der Coronavirus-Krise finanzielle Hilfe für Verbände, Vereine und Spieler angekündigt. Das wurde jetzt in einer Aussendung mitgeteilt.

"Die FIFA befindet sich in einer starken finanziellen Situation. Und es ist unsere Pflicht, alles zu tun, um ihnen in ihrer Not zu helfen. Wir bestätigen daher, dass die FIFA nach einer umfassenden Bewertung der finanziellen Auswirkungen dieser Pandemie auf den Fußball an Möglichkeiten arbeitet, die Fußball-Gemeinschaft auf der ganzen Welt zu unterstützen", hieß es.

FIFA hat Reserven in Milliarden-Höhe

Eine Summe für ihre Hilfsaktion nannte die FIFA noch nicht. Die Reserven des Weltverbands belaufen sich aktuell auf rund 2,4 Milliarden Euro. "Das genaue Format und die Details dieser Unterstützung werden derzeit in Absprache mit den FIFA-Mitgliedsverbänden, den Konföderationen und anderen Interessengruppen geprüft und erörtert", hieß es. (APA/red.)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
FC Red Bull Salzburg
Servus Sport aktuell
Bullen starten Initiative