Servus Sport aktuell

Coronavirus: ÖFB setzt Spielbetrieb in allen Ligen aus

12. März 2020

MATTERSBURG,AUSTRIA,21.JAN.20 – SOCCER – tipico Bundesliga, Regionalliga Ost, SV Mattersburg vs FCM Traiskirchen, test match. Image shows a overview of the Fussballakademie Burgenland. Photo: GEPA pictures/ Michael Meindl

In Österreich wird in den kommenden Wochen kaum mehr Fußball gespielt.

Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) hat in Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im Umgang mit dem Coronavirus den gesamten Spielbetrieb in allen Ligen unter seiner Schirmherrschaft ausgesetzt. Die Entscheidung gelte ab sofort und bis auf weiteres, gab der Verband am Donnerstagvormittag in Abstimmung mit seinen Landesverbänden bekannt.

Auch Amateur-Ligen betroffen

Betroffen sind von dem Beschluss alle Spiele der Frauen ab der Bundesliga, der Männer ab der dritten Leistungsstufe sowie alle Nachwuchsbewerbe. Nicht betroffen sind laut ÖFB-Angaben die beiden Männer-Profiligen sowie Spiele der Nationalteams.

In den beiden höchsten Männer-Spielklassen, die formal in die Zuständigkeit der Bundesliga fallen, sind seit Dienstag vorerst die beiden bis Ende März angesetzten Runden ausgesetzt.

Empfehlung, auch Trainings auszusetzen

Die Durchführung von Trainingseinheiten obliegt den Vereinen. Sportminister Werner Kogler appelliert am Donnerstag diesbezüglich, dass die Einschränkungen an den Schulen auch von den Sportvereinen übernommen werden. Trainingseinheiten sollten aus seiner Sicht nicht stattfinden. "Wo es geht, runterfahren", sagte Kogler im Bundesrat (APA/RED)