Servus Hockey Night

EBEL: Bratislava Capitals klopfen bei Liga an

27. Feb. 2020

ATZENBRUGG,AUSTRIA,30.SEP.19 – GOLF – Golfweek, Color of Sports. Image shows Christian Feichtinger (Erste Bank Liga). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Ziel der EBEL ist eine zwölfte Mannschaft. Slowaken haben Interesse. Ungarn ebenso.

Ziel der Erste Bank Eishockey Liga ist es, künftig wieder mit zwölf Vereinen zu spielen. Einer der großen Interessenten, in die EBEL einzusteigen, sind die Bratislava Capitals. Das bestätigte die Liga gegenüber der APA.

Allerdings soll der slowakische Verein nur einer von mehreren Interessenten sein, wie EBEL-Geschäftsführer Christian Feichtinger bestätigt: "Laibach ist Thema. Dazu zwei ungarische Klubs, die heuer in der Slowakei spielen."

Bei den Ungarn handelt es sich um MAC Budapest und DVTK Jegesmedvek.