Servus Hockey Night

Erster Fight seit 2010: Ovechkin macht kurzen Prozess

16. Apr. 2019
Alex Owechkin ließ im Duell zwischen den Washington Capitals und den Carolina Hurricans ausnahmsweise die Fäuste und keine Tore für sich sprechen.

Bei der glatten 0:5-Auswärtsniederlage von NHL-Titelverteidiger Washington Capitals gegen die Carolina Hurricanes am Montag hat sich Eishockey-Superstar Alex Ovechkin mit einer von ihm selten gesehenen Schlägerei hervorgetan.

Svechnikov konnte nicht weiterspielen

Der Russe streckte seinen Landsmann Andrei Svechnikov im Playoff-Duell mit einem rechten Haken nieder, der 19-jährige Rookie konnte danach nicht mehr weiterspielen. Nach Angaben des Portals "HockeyFights.com" war es erst die vierte Schlägerei in der NHL-Karriere von Alex Ovechkin, die erste seit 2010.