Servus Hockey Night

Erstmalig in Graz: 99ers holen Russen

11. Feb. 2021

Foto: (C) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Die Graz99ers haben Vitali Menshikov verpflichtet. Der Russe kommt direkt aus der KHL.

Trotz Corona-Krise wird in der ICE Hockey League munter ein Transfer nach dem anderen getätigt. Diesmal waren die Moser Medical Graz99ers an der Reihe.

Erstmalig in der Klubgschichte holten die Steirer einen Russen. Vitali Menshikov ist 31 Jahre alt und Verteidiger. In der laufenden Saison spielte er für zwei KHL-Clubs.

Zuerst für Sibir Novosibirsk zwölf Spiele und zuletzt zwei Matches für Metallurg Magnitogorsk. In der aktuellen Saison kam er bisher auf zwei Punkte (je ein Tor und Assist).

99ers erhoffen sich mehr Stabilität

Die neue Nummer 12 soll mehr Stabilität ins Spiel der Grazer bringen. „Vitali ist ein Spieler mit sehr viel Erfahrung. Er ist ein Two-way-Defenseman, der sowohl im Powerplay als auch im Penaltykilling eingesetzt werden kann", beschreibt Head Coach Jens Gustafsson den Neuzugang.

Abgemeldet wird hingegen Matias Sointu.