Fragen und Antworten zum Großen Preis der Emilia-Romagna

15. Apr. 2021

Foto: (C) GEPA pictures/ XPB Images/ Batchelor

Wer ist Favorit beim Formel 1-Rennen in Imola? Wer holte die meisten Siege? Antworten dazu und mehr gibt es hier.

Imola ist zum zweiten Mal in Folge Schauplatz des Großen Preises der Emilia-Romagna. 2020 holte sich Lewis Hamilton den Sieg. Davor, von 1981 bis 2006 hieß das Formel 1-Rennen Großer Preis von San Marino.

Was steht an?

Drei Wochen nach dem Auftakt in Bahrain nimmt die Formel 1-Saison wieder Fahrt auf - und das auf geschichtsträchtiger Strecke. Beim Großen Preis der Emilia-Romagna am Sonntag starten die Motoren im legendären Autodromo Enzo e Dino Ferrari von Imola. Eine derart lange Pause zwischen zwei Rennen ist im mit 23 WM-Läufen vollgepackten Kalender eine Ausnahme.

Wer ist Favorit?

Die Zeit seit dem spannenden Rennen von Sakhir haben die Teams zur Analyse und für Verbesserungen genutzt. Am grundsätzlichen Kräfteverhältnis dürfte sich nichts geändert haben: Mercedes und Red Bull sind allen anderen überlegen und kämpfen weitgehend auf Augenhöhe um den Sieg. Vor allem auf das Duell zwischen Weltmeister Lewis Hamilton und Max Verstappen richten sich die Blicke. Red Bull hatte in Bahrain das bessere Auto, Mercedes in Hamilton den an diesem Abend clevereren Piloten. Vorentscheidend könnte das Qualifying am Samstag werden. Auf dem relativ schmalen Kurs in Imola ist das Überholen vergleichsweise schwierig. Die 528 Meter lange Boxengasse - die längste in diesem Jahr - müssen die Strategen ebenfalls beachten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Person, Human, Clothing
FIA Formula One World Championship
Schwarze F1: Imola 1994

Was macht Sebastian Vettel?

Best of the rest? Für den viermaligen Weltmeister und sein neues Team Aston Martin ist das ein weit entferntes Ziel. Die für 2021 vorgeschriebene Änderung am Unterboden bereitet den Ingenieuren Kopfzerbrechen. Der AMR21 ist noch nicht das Auto, das es sein soll. Allerdings muss sich auch Vettel steigern. Sein Debüt mit Platz 15 in Bahrain war desaströs. Eine Reaktion, etwa ein Sieg im teaminternen Duell mit Lance Stroll, muss folgen.

Was ist von Mick Schumacher zu erwarten?

Für Rookie Schumacher ändert sich wenig. Im unterlegenen Haas erwartet den 22-Jährigen ein weiteres Rennen am Ende des Feldes. Knüpft Schumacher an den guten Auftakt an und bleibt erneut weitgehend fehlerfrei, kann er von einem gelungenen Wochenende sprechen. Die Platzierung ist nebensächlich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Andrea Schlager
Speed - das Motorsportmagazin
Neu bei ServusTV: Speed

Und sonst?

Die Trauerfeier für Prinz Philip hat Auswirkungen auf den Ablauf des Grand Prix. „Aus Respekt" vor der royalen Beisetzung wird das Qualifying am Samstag um eine Stunde auf 14.00 Uhr vorverlegt. Damit soll eine terminliche Überschneidung vermieden werden. Zudem wird es vor Beginn des Qualifyings eine Schweigeminute geben. Aufgrund geltender Regularien ändern sich deshalb auch die Zeiten der insgesamt drei Trainingssessions am Freitag und Samstag geringfügig.

Wer sind die erfolgreichsten Piloten in Imola?

Hier muss zwischen dem Großen Preis von San Marino und dem Großen Preis der Emilia-Romagna unterschieden werden. Bei letzterem und erst einmal ausgetragenem Grand Prix gab es mit Lewis Hamilton erst einen Sieger. Polesetter war Valtteri Bottas. Hamilton hält mit 1:15,484 auch den Rundenrekord. Hier sei erwähnt, dass die Strecke aktuell eine eine Länge von 4.909 km aufweist.

Der von 1981 bis 2006 gefahrene Große Preis von San Marino hatte eine Streckenlänge von 4.933 km. Der Rundenrekord auf der alten Strecke wurde von Michael Schumacher (1:20,411) aufgestellt. Der Deutsche ist auch der erfolgreichste Formel 1-Pilot in Imola. Sieben Mal gewann er den Grand Prix. Ayrton Senna, der hier 1994 sein Leben verlor, gewann drei Mal, holte aber die meisten Polepositions (8).

Imola und die Österreicher

Aus österreichischer Sicht schafften es zwei Fahrer aufs Podium. Gerhard Berger wurde zwei Mal Zweiter und drei Mal Dritter. Alexander Wurz schaffte es ein Mal auf Platz drei.

1994, am schwarzen Wochenende der Formel 1, verlor Roland Ratzenberger in Imola sein Leben. Einen Tag später erwischte es Senna.

Wo kann das Rennen gesehen werden?

ServusTV und Red Bull TV bieten eine Re-Live-Funktion an. Mehr dazu hier: (SID/Red)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Formula One, Car, Vehicle
FIA Formula One World Championship
Re-Live: Emilia-Romagna-GP