Servus Sport aktuell

Fußball: WM-Teilnahme hat für Alaba hohe Priorität

25. März 2021

Foto: GEPA Pictures / Christian Ort

Vor dem Quali-Auftakt in Schottland stellt David Alaba klar, wie wichtig ihm der Erfolg mit dem ÖFB-Team ist - Gerüchte um seine Zukunft lassen den Bayern-Star kalt.

Im Club-Fußball hat David Alaba praktisch alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Auf ÖFB-Ebene steht beim Bayern-Profi aber noch eine WM-Teilnahme auf der To-Do-Liste. "Es ist kein großes Geheimnis, dass es für mich persönlich eine sehr hohe Priorität hat, bei der WM dabei zu sein", sagte der Wiener jetzt im Hampden Park von Glasgow, wo für das ÖFB-Team am Donnerstag gegen Schottland die Qualifikation für Katar 2022 beginnt.

Alaba glaubt an die Chance auf den ersten WM-Startplatz für das ÖFB-Team seit 1998. "Wir haben das Potenzial, dieses Ziel zu erreichen. Und dafür werden wir alles in die Waagschale werfen", versprach der 28-Jährige. "Wir sind hier, um zu gewinnen", stellte er klar.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
BELFAST,NORTHERN IRELAND,11.OCT.20 - SOCCER - UEFA Nations League, OEFB international match, Northern Ireland vs Austria. Image shows the rejoicing of Michael Gregoritsch (AUT) and Xaver Schlager (AUT).
Servus Sport aktuell
ÖFB-Team startet Mission WM

Alaba rechnet mit viel Gegenwehr

Allerdings ist Alaba auf harte Gegenwehr eingestellt. "Die Schotten agieren gut als Mannschaft und haben sehr gute Einzelspieler, die auf sehr hohem Niveau in der Premier League spielen", betonte der 76-fache ÖFB-Internationale (14 Tore).

Ob auch Alaba in der kommenden Saison in Englands Top-Liga zu sehen sein wird oder doch - wie zuletzt von spanischen Medien behauptet - für Real Madrid unterschreibt, ließ der Linksfuß offen. "Natürlich kriegt man das eine oder andere mit. Aber ich bin nicht einer, der jeden Morgen aufsteht und die Zeitung liest", sagte Alaba, auf entsprechende Gerüchte angesprochen. "Was in der Zukunft liegt, wird sich zeigen."

Position gegen Schottland noch offen

Ungeklärt ist auch Alabas Position gegen Schottland. Bei diesem Thema ließ sich weder der Deutschland-Legionär noch Teamchef Franco Foda in die Karten blicken. Der Coach verriet lediglich, dass Alaba in Abwesenheit von Julian Baumgartlinger, Marko Arnautovic und Martin Hinteregger die Kapitänsschleife tragen wird.

Außerdem überbrachte Foda gute Nachrichten von Stefan Posch, der nach überstandener Corona-Infektion am Freitag in Wien zur ÖFB-Auswahl stoßen wird. Der an Oberschenkel-Problemen laborierende Hinteregger dürfte jedoch auch für die Heimspiele gegen die Färöer und Dänemark ausfallen. "Bei ihm schaut es eher nicht so gut aus, aber die Hoffnung stirbt zuletzt", sagte Foda. (APA/red.)

Fußball: Videos
+ mehr Fußball
Person, Human, People
Sport und Talk aus dem Hangar-7
"Die größte Blamage"
30. Mrz | 04:42 Min
Direkt zu:
MotoGP
MotoGP
Formel 1
Formel 1
Sport & Talk
Sport & Talk
DFB-Pokal
DFB-Pokal
WRC
WRC
Eishockey
Eishockey
Superbike
Superbike
Servus Sport aktuell
Servus Sport aktuell