Servus Hockey Night

Hoffnung der NHL im Widerspruch zu Trumps Gesundheitsberater

30. Apr. 2020

GEPA-11041222001 – NASHVILLE,TENNESSEE,USA,11.APR.12 – SPORT DIVERS, EISHOCKEY – NHL, National Hockey League, Stanley Cup, Play Off, Nashville Predators vs Detroit Red Wings. Bild zeigt Jimmy Howard (Red Wings). Foto: GEPA pictures/ US Presswire/ Don McPeak – Achtung – Nutzungsrechte nur fuer oesterreichische Kunden – Nutzungsrechte nur fuer redaktionelle Nutzung – ATTENTION – COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY – FOR EDITORIAL USE ONLY

Die NHL möchte ab Mitte Mai die Selbstisolation beenden und mit Phase 2 beginnen.

Laufende Gespräche in der NHL geben der Liga selbst Hoffnung auf einen Schritt in Richtung Spielbetrieb. Die NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA teilten mit, dass die Entwicklungen in einigen Regionen der Teams beobachtet werden.

Man freue sich auf den Eintritt in Phase 2, also weg von Selbstisolation hin zum Kleingruppentraining. Der Zeitpunkt dafür ist noch unklar. Der Zeitrahmen allerdings wurde vorerst mit Mitte oder Ende Mai ins Auge gefasst.

Gesundheitsberater sieht kein Licht am Ende des Tunnels

Wie es wirklich weitergeht, steht - noch - in den Sternen. Anthony Fauci, Gesundheitsberater von US-Präsident Donald Trump, ließ kürzlich mit folgendem Satz aufhorchen: "Ich würde gerne alle Sportarten zurück haben. Aber als Gesundheitsbeamter, Arzt und Wissenschafter muss ich jetzt sagen, wenn man sich das Land anschaut, sind wir dazu noch nicht bereit."