Servus Hockey Night

KHL: Fußballergebnis bei Russian Classic

20. Dez. 2019

VIENNA,AUSTRIA,28.AUG.18 – ICE HOCKEY – KHL, Kontinental Hockey League, press conference. Image shows Alexander Popov (CSKA Moscow). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Torarmut bei Russian Classic zwischen St. Petersburg und CSKA.

Die Gazprom Arena in St. Petersburg, ein Fußballstadion, war Austragungsort des Russian Classic zwischen SKA St. Petersburg und CSKA Moskau.

61.810 Eishockeyfans waren beim "Beinahe-Outdoor-Game" der russischen Kontrahenten dabei. Was die Tore betrifft, wurden sie von beiden Mannschaften enttäuscht.

Die ersten 40 Minuten verliefen torlos. Erst in der 50. Minute durfte erstmalig gejubelt werden. Sergei Kalinin (CSKA Moskau) traf nach Zuspiel von Pavel Karnaukhov und Anton Slepyshev zum 1:0.

Das war zugleich der Endstand dieses Spiels. Nicht nur vor den Toren der beiden Mannschaften passierte wenig. Insgesamt wurden nur acht Strafminuten ausgesprochen. Alle acht Minuten wurden gegen CSKA vergeben.

Boris Mikhailov, zweifacher Olympiasieger, war von diesem Spiel begeistert: "Es war ein großartiges Spiel. Ich würde sagen, das war ein echtes Festival des russischen Eishockey. St. Petersburg weiß, wie man eine Show zelebriert. Diese Stadt versteht es, Sportveranstaltungen auf höchstem Niveau zu veranstalten. Für mich ist der russische Klassiker vergleichbar mit der FIFA-Weltmeisterschaft oder der IIHF-Weltmeisterschaft. Es war wunderbar."