Servus Hockey Night

Predators entlassen Coach Laviolette

7. Jan. 2020

Teamchef Peter Laviolette (USA)

Für Peter Laviolette ist die Zeit bei den Nashville Predators vorbei.

Die Nashville Predators haben vier der letzten fünf Spiele verloren. Nun zog General Manager David Polle die Reißleine und entließ Head Coach Peter Laviolette.

Ebenso gehen musste auch Co-Trainer Kevin McCarthy.

"Unter der Führung von Laviolette und McCarthy erreichte unsere Organisation beispiellose Höhen - von unserem Franchise-Lauf über das Stanley Cup-Finale bis hin zu einer Presidents Trophy und unseren ersten beiden Titeln in der Central Division", sagt Polle und gibt zu, die Entscheidung gegen Laviolette und McCarthy sei nicht leicht gefallen.

Laviolette wart seit Mai 2014 Cheftrainer der Predators. Er führte Nashville zu 248 Siegen. Übrigens zu den sechstmeisten Siegen in der NHL in dieser Zeitspanne.

Weiters war er für den Jack Adams Award als bester Trainer 2015 nominiert und gewann in 18 Jahren als Head Coach ein Mal den Stanley Cup mit den Carolina Hurricanes. Die Phildelphia Flyers führte er ebenfalls ins Finale.

Ein Nachfolger für Laviolette, der 2005 Team USA bei der Weltmeisterschaft in Österreich coachte, ist noch nicht gefunden.