Red Bull Salzburg: Routinier Lamoureux bleibt ein Bulle

23. Apr. 2021

Foto: (C) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Die Goalies Jean-Philippe Lamoureux und Nicolas Wieser bleiben in Salzburg an Bord. Gehen wird hingegen Lukas Herzog.

Er gehört zweifelsohne zu den besten Goalies in der bet-at-home ICE Hockey League: Jean-Philippe Lamoureux. Red Bull Salzburg verlängerte die Zusammenarbeit mit dem Liga-MVP der Saison 2019/20.

„Ich bin dankbar für das Vertrauen, das mir die Red Bulls für eine weitere Saison entgegenbringen. Ich bin glücklich, Teil einer so starken Mannschaft zu sein. Die erste Saison, die ich mit den Red Bulls gespielt habe, war die beste meiner ganzen Karriere und das möchte ich gern wiederholen", zeigt sich der Routinier motiviert.

Lamoureux beendet die aktuelle Saison mit einer Fangquote von 92,1 Prozent im Grunddurchgang. In den Playoffs, scheinbar seine Achillesferse, kam er auf 89,8 Prozent.

Lukas Herzog muss gehen

Ebenso im Kader bleibt Nicolas Wieser. Der gebürtige Villacher schloss sich 2015 der Red Bull Eishockey Akademie an und in der Saison 2019/20 in der EBEL mit Salzburg debütiert.

Nicht mehr an Bord ist der Zeller Lukas Herzog. Der 28-Jährige war die letzten drei Saisonen Teil der Bullen. Er musste sich nach der letzten Pre-Season einer Operation unterziehen und fiel die gesamte Saison aus.

ICE: Alle Highlights
+ mehr Eishockey