Servus Sport aktuell

Stadlober Fünfte im Finale der Tour de Ski

5. Jan. 2020

TOBLACH,ITALY,31.DEC.19 – NORDIC SKIING, CROSS COUNTRY SKIING – FIS World Cup, Tour de Ski, 10km free-style, ladies. Image shows Teresa Stadlober (AUT). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Langläuferin Teresa Stadlober gelang am letzten Tag der Tour de Ski eine deutliche Verbesserung in der Gesamtwertung.

Teresa Stadlober belegte zum Abschluss der Tour de Ski in Val di Fiemme den fünften Platz. Die Salzburgerin hatte nach zehn Kilometern im Massenstart mit Bergankunft 1:15,1 Minuten Rückstand auf die Norwegerin Therese Johaug. Die Norwegerinnen dominierten das Rennen. Johaug gewann vor ihren Landsfrauen Heidi Weng (+ 50,3 Sek.) und Ingvild Flugstad Östberg (+ 54,5) sowie Natalia Neprjajewa (RUS/+ 57,1).

Top-Ergebnis trotz Stürzen

In der Gesamtwertung der Tour de Ski verbesserte sich Teresa Stadlober vom 13. auf den sechsten Rang. Den Sieg holte sich überlegen Therese Johaug.

"Rückblickend waren die sieben Etappen ein Auf und Ab mit zwei Stürzen, die mir jeweils einen Top Ten Platz kosteten. Der überraschende Einzug ins Viertelfinale beim Klassisch-Sprint sowie der fünfte Platz von heute bestätigen meine derzeitige gute Form", bilanzierte Stadlober und dankte dem Betreuerteam für "super Material". Sie werde sich nun von den Strapazen erholen und die Speicher auffüllen. Weiter geht es für sie in zwei Wochen beim Weltcup in Nove Mesto. (APA/RED)