Servus Hockey Night

The Pocket Rocket: Eine Legende ist nicht mehr

6. März 2020
Montreal Canadiens-Legende Henri "The Pocket Rocket" Richard ist am 6. März verstorben.

20 Saisonen spielte er für die Montreal Canadiens. Zwischen 1955 und 1975 war sein Name, neben dem seines Bruders und Jean Béliveau, der Inbegriff des erfolgreichen Canadiens-Spieler: Henri Richard.

Richard schloss am 6. März in Laval/Kanada im Alter von 83 Jahren seine Augen für immer.

The Pocket Rocket

Sein Bruder, Maurice Richard, brachte ihn zu den Canadiens. Maurice, auch ob seiner Spielweise "The Rocket" genannt, musste die Führungskräfte der Canadiens überreden, sich seinen Bruder Henri wenigstens anzuschauen. "Er hat zu denen gesagt, sie sollen mich wenigstens mal beobachten. Er kann Eishockey spielen", erinnerte sich Henri Richard in einem Interview vor wenigen Jahren an seine Anfänge.

Bald stellte sich heraus, dass Henri nicht nur Eishockey spielen kann, er hatte das Potential zum Star.

In Anlehnung an seinen großen Bruder wurde er, weil er nur 1,70 Meter groß war, "The Pocket Rocket" genannt. 1971 wurde er zum 15. Mannschaftskapitän der Canadiens-Franchise gewählt.

Erfolgreichster Spieler

Rein an gewonnen Stanley Cups - nur als Spieler - war er der erfolgreichste Crack in der Geschichte der NHL. Henri Richard gewann elf Stanley Cups als Spieler. So viele wie kein anderen zuvor oder danach.

Nur ein andere Canadiens-Spieler war erfolgreicher. Béliveau gewann 17. Allerdings als Spieler und Funktionär.

Nummer 16 wird nicht mehr vergeben

Die Ehre, dass seine Rückennummer von den Montreal Canadiens gesperrt wird, wurde Henri Richard 1975 zuteil. Seit damals darf kein Canadiens-Spieler mehr ein Trikot mit dieser Nummer überstreifen. 1979 wurde er in die Hockey Hall of Fame in Toronto aufgenommen.

Henri Richard beendet seine Karriere nach 1.256 NHL-Spielen für die Montreal Canadiens. In diesen erzielte er 358 Tore, machte 688 Assists (1.046 Punkte). Damit ist er der Rekordspieler der Canadiens.

Henri "The Pocket Rocket" Richard - Seine Erfolge
11 x Gewinn des Stanley Cups
1x MVP des NHL All-Star Games
1 x Bill Masterton Memorial Trophy
10 x Teilnahme am NHL All-Star Game
Sperrung der Trikotnummer 16
Aufnahme in die Hockey Hall of Fame