Servus Hockey Night

Tölzer Löwen halten Erfolgscoach

23. Apr. 2020

GEPA-29031168015 – SALZBURG,AUSTRIA,29.MAR.11 – SPORT DIVERS, EISHOCKEY – EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Play Off Halbfinale, EC Red Bull Salzburg vs EV Vienna Capitals. Bild zeigt Trainer Kevin Gaudet (Capitals). Foto: GEPA pictures/ Felix Roittner

Die Überraschungsmannschaft der DEL 2 fand eine Einigung mit Kevin Gaudet.

In der vergangenen Saison führte Kevin Gaudet die Tölzer Löwen auf den fünften Platz in der DEL 2. Für die Löwen war es die beste Platzierung in deren DEL 2-Historie.

"Wir sind mit unserem Budget nicht unter den Top-Mannschaften, aber Kevin hat einen Weg gefunden, mit unseren Möglichkeiten eine erfolgreiche Mannschaft zu formen“, lässt Geschäftsführer Christian Donbeck die Saison Revue passieren.

Der Wegfall der Playoffs sorge beim 56-jährigen Halb-Kanadier fraglos für Zusatz-Motivation, aber „dieser Virus wird uns nächste Saison vor neue Herausforderungen stellen. Wir wissen nicht, wie der Virus den Etat beeinflusst. Deswegen freut es mich und uns sehr, dass uns bis jetzt alle Sponsoren die Treue halten. Das ist sehr wichtig für die Planungen, aber wir wissen nicht, was der Virus noch mit uns vor hat“, so Gaudet.

Identifikation mit Tölzer Nachwuchs

Klar ist hingegen, dass die Nachwuchsförderung und Weiterentwicklung von jungen Spielern verbessert werden muss.

Donbeck: „Zum täglichen Trainingsablauf wird Kevin in Zusammenarbeit mit den Nachwuchstrainern wöchentlich zusätzliche Trainingseinheiten auf dem Eis und im Bereich Athletik für junge Spieler leiten. Uns war wichtig, dass Kevin Gaudet diesen Vertragsinhalt nicht nur akzeptiert, sondern sich damit auch voll identifiziert. Er sieht das als neue Herausforderung und Chance. Ein weiterer Grund für die Verlängerung“.