U20-WM: Achtungserfolg gegen WM-Favorit

9. Dez. 2019

TELFS,AUSTRIA,06.DEC.18 – ICE HOCKEY – IIHF World Junior Championship, under 20, Austria vs Latvia, test match. Image shows Valentin Ploner (AUT). Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic

U20-Nationalmannschaft verliert gegen Weißrussland knapp mit 3:4.

Nach der letzten Testschlappe gegen Lettland (2:9) wurde für das Auftaktspiel ein weiteres Debakel erwartet. Immerhin wartete auf die Jungs von Trainer Marco Pewal Gastgeber und WM-Favorit Weißrussland.

Es kam anders. Österreich ging in der fünften Minute durch Valentin Ploner (EC KAC) mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später glichen die Weißrussen dank Vitali Pinchuk aus.

Die Österreicher ließen sich davon nicht beeindrucken. Benjamin Baumgartner, der seine Form beim HC Davos in der Schweiz einen Namen macht, sorgte für die abermalige Führung für Team Austria.

Knapp zwei Minuten vor Ende des ersten Drittels ließ Ilya Usov die Hausherren abermals jubeln (2:2.)

79 Sekunden vor dem ersten Pausentee war Paul Huber (EC Red Bull Salzburg) zur Stelle und stellte auf 3:2 für Österreich.

Weißrussen ließen nicht locker

In der 31. Minute glich Andrei Pavlenko zum 3:3. aus. Mit dem Remis ging es in den letzten Abschnitt.

Dort musste Österreich bereits in der 42. Minute erstmals einem Rückstand nachlaufen. Alexei Protas sorgte für die erstmalige Führung der Weißrussen. Den knappen 1-Tor-Vorsprung brachte der Favorit trotz einer Strafenflut zum Ende des Spiels auf beiden Seiten über die Runden.

Die Weißrussen kassierten insgesamt 20 Strafminuten, Österreich 24.

Bei Österreich stand der Villacher Alexander Schmidt im Tor.