Einige Politiker fordern ähnlich strikte Maßnahmen wie gegen das Coronavirus nun auch gegen die fortschreitende Erderwärmung.

Weg mit den Masken, bald öffnen wieder die Clubs: Doch kaum kommen die ersten Lockerungen, warnen Virologen schon wieder vor vermeintlichen Killer-Mutationen. Großbritannien und Portugal vermelden dramatisch steigende Inzidenzzahlen und auch bei uns scheint der erhoffte Sommer wie damals in Gefahr. Speziell die aus Indien stammende Delta-Variante gilt als höchst infektiös. Österreichs Regierung setzt zwar vorerst weiter auf Lockerungen, forciert aber gleichzeitig die Impf-Kampagne – auch für unsere Jüngsten.

Advertisement

Strikte Klima-Maßnahmen gefordert

Viele Bürger laufen Sturm, und zum Streit um Corona gesellt sich jetzt auch die Debatte um den Klimawandel. Denn einige Politiker fordern ähnlich strikte Maßnahmen wie gegen das Virus nun auch gegen die fortschreitende Erderwärmung. Erleben wir eine neue Welle der Panikmache? Bleibt die Vernunft auf der Strecke, etwa bei der Diskussion um eine CO2-Steuer? Sind unsere Grund- und Freiheitsrechte dauerhaft in Gefahr?

Die Gäste beim Talk im Hangar-7

Zu Gast sind der Psycho-Neuro-Immunologe Christian Schubert, der für ein sofortiges Ende aller Corona-Maßnahmen plädiert, der Volkswirt und Wachstumskritiker Niko Paech, der die Staaten dazu auffordert, die Corona-Krise als Chance zu einem generellen Neuanfang zu nutzen. 

Publizist Philipp Gut, der sich global um die Grund- und Freiheitsrechte sorgt, die aus den Steirerkrimis bekannte Schauspielerin und Medizinstudentin Liliane Zillner, die im Impfen einen sozialen Akt für die Allgemeinheit sieht, und der Arzt Stefan Wöhrer, der davor warnt, die neuen Virus-Mutationen auf die leichte Schulter zu nehmen.

Talk im Hangar-7 zum Thema „Corona-Mutanten und Klima-Streit: Droht ein heißer Sommer?“, am Donnerstag, 24. Juni um 22:10 Uhr bei ServusTV Österreich und am Freitag, 25. Juni um 22:35 Uhr bei ServusTV Deutschland.

Corona-Mutanten und Klima-Streit: Droht ein heißer Sommer?